Sicherheit und Umwelt

Buchführung radioaktiver Stoffe

Aufgrund der sich aus der Strahlenschutzverordnung und aus behördlichen Auflagen ergebenden Buchführungs- und Mitteilungspflichten muss das KIT im Laufe eines Jahres regelmäßig eine Vielzahl von Berichten und Anzeigen erstellen und den jeweils zuständigen Behörden Mitteilungen über Gewinnung, Erzeugung, Erwerb, Abgabe und sonstigem Verbleib von radioaktiven Stoffen, übersenden.

Daneben ergeben sich im Rahmen des internationalen Vertrags zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft (EURATOM) und zur Nichtverbreitung von Kernwaffen umfangreiche Buchführungs- und Berichtspflichten gegenüber EURATOM und der Internationalen Atomenergie-Organisation IAEA aus dem Umgang mit Kernmaterial am KIT.

SUM-ST-A sorgt für die vorschriftsmäßige Durchführung der dazu notwendigen Aufgaben, insbesondere für die Erledigung der damit einhergehenden Behördenkorrespondenz für das KIT.