Home | Impressum | Sitemap | KIT
Christian Naber
Abteilungsleiter Überwachung und Messtechnik
Christian Naber

Tel.: +49 721 608 22644
christian naberVdw1∂kit edu

Physikalische Einwirkungen

Lärm, Temperatur, Vibration

Messungen physikalischer Größen wie Temperatur, Lärm, Vibrationen oder Strahlung an den verschiedenen Arbeitsplätzen im KIT werden bei Bedarf von den Fachkräften für Arbeitssicherheit (FAS) durchgeführt. Durch diese erfolgt auch die Bewertung der gemessenen Größen im Hinblick auf Gefährdung der Beschäftigten. Der jeweilige Bedarf wird dezentral aus den Organisationseinheiten des KIT an SUM oder FAS gemeldet oder er ergibt sich aus Begehungen vor Ort.

Kontamination und Dosisleistung

Sollen Gegenstände aus Gebäuden des KIT, in denen mit offener Radioaktivität umgegangen wird, gemäß § 44 StrlSchV entfernt oder herausgebracht werden, so ist eine Absprache mit der Arbeitsgruppe Arbeitsplatzüberwachung (SUM-ÜM-Ü) erforderlich. Je nach Vorgeschichte des Materials und der geplanten weiteren Verwendung bzw. der Entsorgung erfolgen dann die entsprechenden Kontaminationsmessungen und Messungen der Dosisleistung.

Wartung von Strahlenmessgeräten

Der Bestand an elektronischen Strahlenschutzmessgeräten setzt sich aus einer großen Anzahl von Dosisleistungs- und Kontaminationsmonitoren, aus Messplätzen zur Aktivitätsbestimmung und ortsfesten Anlagen zur Raum- und Fortluftüberwachung zusammen.

Im Rahmen der Wartung und Instandhaltung werden Eingangskontrollen und Gerätetests bei neuen Geräten durchgeführt sowie Reparaturen und Neubeschaffungen zentral koordiniert. Weiterhin werden ständig bereits bestehende, kommerziell nicht erhältliche Geräte weiterentwickelt bzw. auf die jeweiligen Eigenheiten vor Ort angepasst.