Sicherheit und Umwelt

Untersuchung der Strahlenexposition für die Augenlinse bei beruflich strahlenexponiertem Personal

Augenlinsendosimeter
Entwicklung Augenlinsendosimeter
Anwendungsbeispiel

Ansprechpartner

Julia Strohmaier

Bearbeiter

Julia Strohmaier, Christian Naber

Projektlaufzeit

Januar 2014 bis Juni 2015

In der europäischen Richtlinie 2013/59 EURATOM DES RATES vom 5. Dezember 2013 wurde der Organ-Äquivalentdosisgrenzwert für die Augenlinse bei beruflicher Strahlenexposition von 150 mSv auf 20 mSv im Kalenderjahr herabgesetzt.

Zum Schutz von beruflich strahlenexponiertem Personal und um adäquat auf die Absenkung des Grenzwertes für die Schutzgröße der Augenlinse reagieren zu können, ist es notwendig, über genügend Kenntnisse und fundierte Daten über die Höhe der Strahlenexposition der Augenlinse zu verfügen. Derzeit liegen dem BMU/BfS nur vereinzelte Daten über die Strahlenexposition der Augenlinse von medizinischen Berufsgruppen bei unterschiedlichen Expositionsbedingungen vor.

Im Rahmen dieser Untersuchung soll eine verbesserte Datenlage geschaffen werden sowie untersucht werden, für welche Berufsgruppen und welche Tätigkeiten eine höhere Strahlenexposition der Augenlinse auftreten kann und in welcher Größenordnung diese liegt.