Home | Impressum | Sitemap | KIT
Sicherheitsbevollmächtigter
Sicherheitsbeauftragter
Leiter Sicherheit und Umwelt
Dr. Gerhard Frank
Tel.: +49 721 608 24660
Sicher auf dem Campus

Der Arbeitskreis "Sicher auf dem Campus" existiert seit April 2012 und ist eine Initiative von Beschäftigten und Studierenden am KIT. Gemeinsam mit allen Beteiligten möchte der Arbeitskreis die Zivilcourage am KIT stärken und aktive Unterstützung bei gewalt­tätigen Angriffen bieten.

Das Hauptziel des Arbeitskreises ist die Sensibilisierung im Umgang mit Straftaten gegen körperliche Unversehrtheit und sexuelle Selbstbestimmung. Dazu werden den Beschäftigten und Studierenden zu diesem Thema Angebote zur Sensibilisierung, zur Stärkung des Selbst­bewusstseins sowie zur Persönlichkeitsstärkung vermittelt.

Daneben setzt sich der Arbeitskreis dafür ein, dass in den Liegenschaften des KIT sichere und gut beleuchtete Wege ausgewiesen werden; ergänzt durch Notrufsäulen, die in regelmäßigen Abständen auf dem gesamten Campus Süd verteilt sind.

Eine weitere Aktion beinhaltet die kostenlose Ausgabe von Trillerpfeifen. Durch ihre abschreckende und gleichzeitig rufende Wirkung stellen Trillerpfeifen ein einfaches Mittel zur Erhöhung der Sicherheit dar. Gutscheine für die Trillerpfeifen gibt es im Faltblatt "Sicher auf dem Campus". Am Campus Süd wird der Flyer mit dem Gutschein für die Trillerpfeifen beim UStA in der Mensa, im Career-Service-Büro in der Mensa jeden Dienstag von 11.00 bis 13.00 Uhr und in der Bibliothek ausgelegt. Die Trillerpfeifen werden im AStA-Büro in der Mensa und im Büro für Chancengleichheit ausgegeben. Am Campus Nord liegt der Flyer bei der Anmeldung, beim Personalservice und bei der Campussicherheit aus. Die Trillerpfeifen werden bei der Anmeldung ausgegeben.

 

So schütze ich mich selbst

  • Ich benutze sichere Wege d. h. der Weg ist beleuchet, kein Schleichweg und nicht einsam
  • Ich habe Wege mit Freunden/Kommilitonen abgesprochen
  • Ich habe die KIT-Notrufnummer in meinem Handy programmiert 0721 608-3333
  • Ich habe eine Trillerpfeife dabei, zum Hilferuf und möglichen Abschrecken eines potenziellen Täters.

 

So helfe ich anderen

  • Ich gehe aufmerksam über den Campus
  • Ich informiere die KIT-Alarmzentrale bei verdächtigen Beobachtungen 0721 608-3333
  • Ich reagiere aktiv bei Hilferufen, z. B. mit der Trillerpfeife.

 

Was kann ich sonst noch tun?

  • Ich nehme Angebote der Einrichtungen des Campus zur Selbstverteidigung im Angriffsfalle wahr
  • Ich rede mit Freunden/Kommilitonen über das Verhalten bei einem Angriff.

 

Wo erhalte ich Hilfe?

Rund um die Uhr erreichbar sind:

  • KIT-Notruf 0721 608-3333
  • Polizei                  Handy 112            Telefonzelle 110

Bei einem Notruf ist es wichtig, das Geschehen kurz und klar zu schildern:

  • WO ist es passiert?
  • WAS ist passiert?
  • WIE VIELE Verletzte / Erkrankte?
  • WELCHE ART von Verletzungen / Erkrankungen?
  • WARTEN auf Rückfragen.

Dateien

Sicher auf dem Campus - Flyer
Download PDF

Sicher auf dem Campus - Gutschein für eine Trillerpfeife
Download PDF