Home | Impressum | Sitemap | KIT
Kontaktperson:
Sicherheitsbeauftragter
Leiter Sicherheit und Umwelt
Dr. Gerhard Frank
Tel.: +49 721 608 24660

Fortbildung und Lehre

Ein wesentlicher Aspekt des Kompetenzerhalts sind Aus/Fortbildung und Lehre zu Themen des Strahlenschutzes. Hierzu zählen einerseits die Fortbildungsmaßnahmen für die Mitarbeiter bei SUM andererseits die Weitergabe des bei SUM vorhandenen Wissens und der Erfahrungen an Dritte.

Ersteres erfolgt durch eine Seminarreihe (SUMinar), in der eigene Mitarbeiter oder externe Redner über aktuelle Themen des Strahlenschutzes und des Sicherheitsmanagements berichten, und die Unterstützung fachlicher Fortbildungen der Mitarbeiter durch die Leitung.

Mitarbeiter von SUM sind in verschiedenen nationalen und internationalen Arbeitskreisen und Gremien (z.B. Fachverband Strahlenschutz e.V., European Radiation Dosimetry Group, EURADOS) tätig und halten so den Anschluss an aktuelle Entwicklungen bzw. gestalten diese mit.

Die Weitergabe des bei SUM vorhandenen Wissens und der Erfahrungen im Strahlenschutz erfolgt durch die Beteiligung an Fortbildungsveranstaltungen und die (akademische) Lehre im Strahlenschutz.

In Fortbildungsveranstaltungen (z.B. den Strahlenschutzkursen des Fortbildungszentrum Technik und Umwelt (FTU) am KIT) werden neben Vorträgen durch Mitarbeiter von SUM regelmäßig Führungen durch die Labore und Einrichtungen angeboten. Längere Laborbesuche und Forschungsaufenthalte von Gastwissenschaftlern anderer Institute (z.B. über IAEA-Fellowships) werden ebenfalls ermöglicht.

Am KIT und der dualen Hochschule Baden Württemberg (DHBW) werden von SUM-Mitarbeitern verschiedene Vorlesungen, Praktika und Abschlussarbeiten zu Themen des Strahlenschutzes angeboten. Das KIT bildet als dualer Partner der DHBW auch Strahlenschutzingenieure (Studiengang Sicherheitswesen) aus. Sicherheit und Umwelt betreut diese Studenten in den Praxisphasen und bietet Ihnen durch die Mitarbeit in den jeweiligen Arbeitsgruppen und anspruchsvolle Projekt-, Studien- und Bachelorarbeiten eine fundierte praktische Ausbildung.